Katharina Jäger

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Hamburg und fühle mich dem Norden nach wie vor sehr verbunden. Nach meinem Studium in München bin ich jedoch hier hängen geblieben. Hier lebe ich mit meiner Border Collie Hündin Lemon.
Bei Nala (2011-2022), meiner ersten Hündin, musste ich mir um das Thema Ernährung eigentlich nie Gedanken machen. Eigentlich nur, wenn sie auf einem Spaziergang plötzlich und möglichst unauffällig aus dem Sichtfeld verschwand, um an den unmöglichsten Stellen Essensreste zu finden und zu vernichten. In den meisten Fällen wusste ich nicht, was sie da wieder gefunden hatte. Sie vertrug es zumindest immer.
Lemon kam 2017 zu mir und bewies mir, dass die von mir betreuten Patientenbesitzer*innen nicht übertrieben, wenn sie sagten “Die/ Der frisst nichts mehr.”. Den ein oder anderen Durchfall und viele durchwachte Nächte liegen hinter uns, aber wenn wir ehrlich sind, gehört das zur Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Sind die Tipps nicht noch viel mehr wert, wenn man sie alle selbst probiert hat?
Während Lemon manchmal verdächtig an der Kante zu “zu dünn” kratzt, schwankte Nala in die andere Richtung und ich musste immer darauf achten, dass sie ihrem Idealgewicht nicht davonrollt.

Katharina Jäger

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Hamburg und fühle mich dem Norden nach wie vor sehr verbunden. Nach meinem Studium in München bin ich jedoch hier hängen geblieben. Hier lebe ich mit meiner Border Collie Hündin Lemon.
Bei Nala (2011-2022), meiner ersten Hündin, musste ich mir um das Thema Ernährung eigentlich nie Gedanken machen. Eigentlich nur, wenn sie auf einem Spaziergang plötzlich und möglichst unauffällig aus dem Sichtfeld verschwand, um an den unmöglichsten Stellen Essensreste zu finden und zu vernichten. In den meisten Fällen wusste ich nicht, was sie da wieder gefunden hatte. Sie vertrug es zumindest immer.
Lemon kam 2017 zu mir und bewies mir, dass die von mir betreuten Patientenbesitzer*innen nicht übertrieben, wenn sie sagten “Die/ Der frisst nichts mehr.”. Den ein oder anderen Durchfall und viele durchwachte Nächte liegen hinter uns, aber wenn wir ehrlich sind, gehört das zur Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Sind die Tipps nicht noch viel mehr wert, wenn man sie alle selbst probiert hat?
Während Lemon manchmal verdächtig an der Kante zu “zu dünn” kratzt, schwankte Nala in die andere Richtung und ich musste immer darauf achten, dass sie ihrem Idealgewicht nicht davonrollt.

“Jede Fütterung ist anders und die Vorstellung der Besitzer*Innen sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund ist jede neue Beratung eine Herausforderung für mich, auf die ich mich freue und die ich gerne annehme.”

Katharina Jäger

Tierärztin

Tierärztin Katharina Jäger mit Nala und Lemon

Ausbildung & beruflicher Werdegang

2011-2018
Studium der Veterinärmedizin an der Ludwig- Maximilians- Universität München

seit 2018
Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Ernährungsberatung (Kleintiere)

2018-2019
Assistenztierärztin bei napfcheck – Dr. Julia Fritz – Fachtierärztliche Ernährungsberatung

2019-2021
Betreuung und Schulung im Bereich der Ernährungsberatung und Rationsberechnung bei PartnertierärztInnen eines Futtermittelherstellers

seit 2022
Inhaberin der Praxis “Die Futtertierärztin”

Rebecca

Ausbildung & beruflicher Werdegang

bis 2019
Angestellte Kleintierärztin in der Kleintierpraxis am Schlagbaum in Bergkamen

Schwerpunkte: innere Medizin, Dermatologie und Ernährungsberatung

berufsbegleitend bis 2019
Promotion zur Dr. med. vet. an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München

Fortbildungen in der Fütterungsberatung

über 100 Fortbildungsstunden im Bereich der Ernährungsmedizin, u.A. bei Dr. Natalie Dillitzer, Dr. Julia Fritz und Dr. Stefanie Handl

Mitglied in der ESVCN (European Society of Veterinary & Comparative Nutrition)

Veröffentlichungen

Huhmann, R. (2022) Kardiologie trifft Tierernährung, Kleintiermedizin

Huhmann, R. (2022) Haut- und Haar: Welchen Einfluss hat die Fütterung, Tierisch Dabei 2-3/2022, S. 18-23.

Huhmann, R. (2022) Junghundefütterung- Hintergrundwissen und Praxistipps, der Praktische Tierarzt 103, 09/2022, S.904-910.

Huhmann, R. (2022) Lokale Therapieoptionen bei Pferden mit Sommerekzem, Der Praktische Tierarzt 103 , 08/2022, S.812-821.

Huhmann, R. (2021) Ernährung von alten Katzen, Katzenmedizin #4 Mai 2021, S.32-35.

Huhmann, R. und Müller, R. (2019) “A cream containing omega-3-fatty-acids, humectants and emollients as an aid in the treatment of equine Culicoides hypersensitivity”, Veterinary Dermatology, 2019, 30 (Vol. 2), 155-e46.

Dr. Rebecca Huhmann

Ich bin im schönen Münsterland aufgewachsen und wurde bzw. werde seit meiner Kindheit von einer Vielzahl von felligen, gefiederten und geschuppten Weggefährten begleitet. So war schon in der Kindergartenzeit für mich klar: „Ich werde Tierärztin“.

Studiert habe ich schließlich in Gießen, bin aber nach dem Studium wieder in der Heimat gelandet. Falls es nicht mit einem der heißbegehrten Studienplätze geklappt hätte, stand übrigens ein Studium der Ernährungswissenschaften ganz weit oben auf der Plan B-Liste für mögliche Alternativen. Wie schön, dass ich beide Interessen nun im Sinne unserer Haustiere kombinieren kann!

Für meine eigenen Tiere habe ich sowohl BARFen, als auch Kochen als auch Fertigfutter ausprobiert. Mir ist es wichtig, objektiv über die verschiedenen Fütterungsmöglichkeiten aufzuklären und die individuell beste Lösung für Sie und Ihr Tier zu finden.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Sie auch dahin zu beraten, wie wir unsere Tiere möglichst nachhaltig Füttern können. Zur Fütterung gehört auch die Wahl der geeigneten Futtermittel, dabei spielen verwendete Menge und Herkunft der Zutaten eine große Rolle. Ich lege Wert darauf mit Nahrungs- und Futtermitteln tierischer Herkunft besonders achtsam umzugehen.

“Mein Ansatz Ihrem Tier weiterzuhelfen: Füttern mit Herz und Verstand – also Tierliebe kombiniert mit wissenschaftlich fundierter Beratung.”

Dr. Rebecca Huhmann

Tierärztin

Dr. Rebecca Huhmann

Ich bin im schönen Münsterland aufgewachsen und wurde bzw. werde seit meiner Kindheit von einer Vielzahl von felligen, gefiederten und geschuppten Weggefährten begleitet. So war schon in der Kindergartenzeit für mich klar: „Ich werde Tierärztin“.

Studiert habe ich schließlich in Gießen, bin aber nach dem Studium wieder in der Heimat gelandet. Falls es nicht mit einem der heißbegehrten Studienplätze geklappt hätte, stand übrigens ein Studium der Ernährungswissenschaften ganz weit oben auf der Plan B-Liste für mögliche Alternativen. Wie schön, dass ich beide Interessen nun im Sinne unserer Haustiere kombinieren kann!

Für meine eigenen Tiere habe ich sowohl BARFen, als auch Kochen als auch Fertigfutter ausprobiert. Mir ist es wichtig, objektiv über die verschiedenen Fütterungsmöglichkeiten aufzuklären und die individuell beste Lösung für Sie und Ihr Tier zu finden.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Sie auch dahin zu beraten, wie wir unsere Tiere möglichst nachhaltig Füttern können. Zur Fütterung gehört auch die Wahl der geeigneten Futtermittel, dabei spielen verwendete Menge und Herkunft der Zutaten eine große Rolle. Ich lege Wert darauf mit Nahrungs- und Futtermitteln tierischer Herkunft besonders achtsam umzugehen.

“Mein Ansatz Ihrem Tier weiterzuhelfen: Füttern mit Herz und Verstand – also Tierliebe kombiniert mit wissenschaftlich fundierter Beratung.”

Dr. Rebecca Huhmann

Tierärztin

Rebecca

Ausbildung & beruflicher Werdegang

bis 2019
Angestellte Kleintierärztin in der Kleintierpraxis am Schlagbaum in Bergkamen

Schwerpunkte: innere Medizin, Dermatologie und Ernährungsberatung

berufsbegleitend bis 2019
Promotion zur Dr. med. vet. an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München

Fortbildungen in der Fütterungsberatung

über 100 Fortbildungsstunden im Bereich der Ernährungsmedizin, u.A. bei Dr. Natalie Dillitzer, Dr. Julia Fritz und Dr. Stefanie Handl

Mitglied in der ESVCN (European Society of Veterinary & Comparative Nutrition)

Veröffentlichungen

Huhmann, R. (2022) Kardiologie trifft Tierernährung, Kleintiermedizin

Huhmann, R. (2022) Haut- und Haar: Welchen Einfluss hat die Fütterung, Tierisch Dabei 2-3/2022, S. 18-23.

Huhmann, R. (2022) Junghundefütterung- Hintergrundwissen und Praxistipps, der Praktische Tierarzt 103, 09/2022, S.904-910.

Huhmann, R. (2022) Lokale Therapieoptionen bei Pferden mit Sommerekzem, Der Praktische Tierarzt 103 , 08/2022, S.812-821.

Huhmann, R. (2021) Ernährung von alten Katzen, Katzenmedizin #4 Mai 2021, S.32-35.

Huhmann, R. und Müller, R. (2019) “A cream containing omega-3-fatty-acids, humectants and emollients as an aid in the treatment of equine Culicoides hypersensitivity”, Veterinary Dermatology, 2019, 30 (Vol. 2), 155-e46.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner